en
Wettbewerbsplakat 'Fang mich doch' © 2003 Angelika Boeck, Bildmontage: Stefan Saalfeld

Fang mich doch

Entwurf für eine akustische Intervention in der Kindertagesstätte Fröttmaningerstraße in München (auf Einladung des Staatlichen Bauamt München, unrealisiert).

Details
Tonspur, Minilautsprecher, Zufallsgenerator

Mein Vorschlag für den Hofraum zwischen Gebäude und Sportplatz, den die Kinder in der Pause nutzten, bestand aus einer akustischen Maßnahme, die auch als Pausenuhr eingesetzt werden konnte. Jeweils zur vollen Stunde sollte (technisch realisiert durch viele kleine am Zaum montierte und hintereinandergeschaltete Minilautsprecher) ein Zug einfahren – mit quietschenden Bremsen, klappernden Türen, aber ohne anzuhalten; abwechselnd mit anderen Ereignissen, z.B. einem Alarm oder einer Durchsage. Die Kinder hätten im Hof zu der Musik tanzen oder einem von einer Betreuerin vorgelesenem und via Lausprecher übertragenem Märchen lauschen können.

This website uses cookies. Accept?