en
'trans-parent' (Jacopo de' Barbari: 'Ritratto di Fra Luca Pacioli e Giovane ignoto') © 1996 Angelika Boeck, Foto: Wilfried Petzi

trans-parent (Jacopo de' Barbari)

Für die trans-parent-Serie zeichnete ich die Augenbewegungen per -Technologie auf, die innerhalb einer Minute beim Betrachten von Renaissance-Gemälden entstanden – dieses auf der Grundlage des Gemäldes 'Ritratto di Fra Luca Pacioli e Giovane ignoto' (1495), das Jacopo de' Barbari zugeschrieben wird.

Details
Fotoreproduktion, Augenzeichnung, Glas sandgestrahlt, Stahlhalterung 100 x 80 x 8 cm

Überall, wo der Blick ein Bild traf, sind die Sichtlinien und Punkte auf einer Milchglasplatte als durchsichtige Spur markiert, die die Augenbewegungen wiedergeben. Die sandgestrahlten Glasplatten wurden über die jeweiligen Bilder montiert, sodass die Struktur der Sichtlinien den Gemäldeaufbau überlagert.

Zentrales Thema bei allen -Arbeiten ist, dass das wahrnehmende Organ zugleich das ausführende ist; dass Betrachtung und Darstellung ineinander übergehen ohne den Umweg über den Eingriff der Künstlerin zu nehmen.

This website uses cookies. Accept?