en
'Frage-ment', Akademie der Bildenden Künste, München © 1994 Angelika Boeck

Frage-ment

Die interviewbasierte Audioinstallation Frage-ment involvierte 28 Kunstprofessoren und eine Professorin für Kunstherapie an der Akademie der Bildenden Künste in München (Kunstprofessorinnen gab damals an der Münchner Kunstakademie nicht).

Details
Tonband, 8 Lautsprecher, Steuerung

Zunächst forderte ich jeden der Befragten auf, spontan drei Fragen auf Band zu sprechen, die ihm wesentlich für die Kunst erschien. Die drei Fragen des ersten Professors wurden von der anschließend befragten Person beantwortet, die jedoch annahm, sie habe es mit meinen Fragen zu tun. Ebenso beantwortete ein dritter Interviewpartner die Fragen des zweiten und so weiter. In einem Gang im Erdgeschoss platzierte ich, anlässlich einer Jahresausstellung, zehn Lautsprecher in versetzter Abfolge - fünf an der rechten und fünf an der linken Wandseite. Besucher*innen, die sich in der Mitte des Gangs bewegten, hörten eine Frage dieses fortlaufenden Gesprächs bevor sie, einige Schritte weiter, die Antwort auf diese Frage wahrnahmen. Der gesamte Durchlauf dauerte über eine Stunde.

Interviewte (in der Reihenfolge der Interviews):

James Reineking, Jürgen Reipka, Arno Breuers, Otto Künzli, Ludwig Gosewitz, Thomas Zacharias, Manfred Kovatsch, Horst Sauerbruch, Bernhard Weißhaar, Ben Willekins, Rudi Seitz, Gerd Dengler, Edgar Knoop, Leo Kornbrust, Karl Imhof, Dieter Mayer, Lothar Romain, Norbert Prangenberg, Otto Steidle, Manfred Hollmann, Dr. Wieland Schmied, Dr. Bernhard Lypp, Franz Xaver Lutz, Friedhelm Klein, Dr. Gertraud Schottenloher, Jerry Zeniuk, Dennis Adams (Gastprofessor), Gerd Winner und Olaf Metzel.
This website uses cookies. Accept?