en

#dreifarbenderitalienischenfahne

Die Idee zu diesem fünftägigen Reiseprojekt entstand auf Initiative von Bettina Boeck, meiner Zwillingsschwester, zu der sie mich mit unserer Mutter als Mitwirkende einlud.
Als Literaturwissenschaftlerin und Konzeptkünstlerin wurde Bettina im Rahmen eines von CCT-SeeCity organisierten Stadtreiseprogramms nach Palermo eingeladen. Da meine Schwester an einen Rollstuhl gefesselt und das Reisen für sie nicht einfach ist, schickte sie meine Mutter und mich nach Palermo. Für das Projekt Drei Farben der italienischen Fahne (#eindrittelderitalienischenfahne) gab sie uns den Auftrag, weiße (Mutter) und rote (Schwester) Motive zu fotografieren, während sie selbst sich in München auf grüne Motive konzentrierte. Fünf Tage lang veröffentlichten wir unsere Dokumentationen über Instagram.

This website uses cookies. Accept?