Würfelhocker

Wandarbeit

1994

Nessel, Reißverschluss

186 x 150 cm, 165 x 310 cm, 255 x 210 cm

Würfelhocker, Sitzfigur, Stehfigur ist eine Art Schnittmuster für ägyptische Ganzkörperskulpturen. Die Installation in der Staatlichen Sammlung Ägyptischer Kunst in München evoziert die Form ägyptischer Porträts: Sie basiert auf den drei klassischen Haltungen, in denen ein Mensch im alten Ägypten porträtiert wurde. Eine Person wurde in diesen Positionen in Nesseltuch eingenäht und an die Nahtstellen Reißverschlüsse gesetzt. Auseinander genommen wirken die Tuchteile zweidimensional wie Näh- muster oder Architekturpläne – höchstens im Kopf der ZuschauerInnen entsteht durch die Porträts aus Stoff ein räumlicher Eindruck der Sitz- und Standhaltung.