StillePost

Installation

1999

5 Büsten, Holz, geschwärzt, je ca. 30 x 20 x 60 cm

5 Fotodrucke auf Leinwand, je 90 x 90 cm

5 Bildhauer, Elfenbeinküste (Kooperation)

Sockel je 40 x 30 x 130 cm, Holzstäbe, geschwärzt (Präsentation)

  • Skulpturen
  • Bildhauer
  • S1
  • S2
  • S3
  • S4
  • S5

Die Installation, die im Zuge von Porträt als Dialog in Zusammenarbeit mit Dramane Kolo-Zié Coulibaly (Boundiali), Amadou Coulibaly (Mandine), Dosso N’Gouamué (Biamkouma) Gboungué Louna Pascal (Kabakouma) Bidije Goure (Abidjan) entstand, besteht aus einer Reihe von fünf hölzernen Porträtbüsten und fünf auf Stoff aufgedruckten Fotos. Die Porträts der Bildhauer sind jeweils gegenüber den ihnen geschaffenen Skulpturen ausfgestellt. Die Skulpturen verdanken ihre Entstehung dem Prinzip der Stillen Post: Nur die erste Büste entstand nach meinem lebenden Vorbild; diese diente als Vorlage für die zweite, die zweite war die Kopie-Grundlage für die dritte und so weiter. Dieser Prozess führte zu einer Reihe von fünf Porträts, die in ihrer Entwicklung zeigen, wie die schwarzen afrikanischen Männer ihre eigenen Gesichtszüge in die kopierte Porträtbüste einer weißen Europäerin integriert haben.